Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 87 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 87.
  1. Medienmitteilung vom 17.03.2020 Kanton Solothurn schränkt direkten Bürgerkontakt ein Gestützt auf die Medienmitteilung vom 17.03.2020 des Kantons Solothurn schränkt das Ausweiszentrum teilweise den di
  2. Ausweise dienen der Inhaberin oder dem Inhaber zum Nachweis der Schweizer Staatsangehörigkeit und der eigenen Identität. Alle Schweizer Staatsangehörige haben gemäss Ausweisgesetz Anspruch auf einen A
  3. Die Lieferfrist für den Pass und die Identitätskarte beträgt ab dem Zeitpunkt, an dem der Antrag bewilligt ist (beim Pass einschliesslich der Erfassung der biometrischen Daten), im Inland maximal 10 A
  4. Gesetzliche Grundlagen Einfuehrungsgesetz zum Schweizerischen Zivilgesetzbuch BGS 211.1 .pdf (pdf, 736KB) Notariatsverordnung BGS 129.11 .pdf (pdf, 216KB) Bewilligung zur Berufsausübung (Formulare) Ge
  5. Wer sind wir? Das Migrationsamt (MISA) des Kantons Solothurn ist dem Departement des Innern angegliedert und zuständig für migrationsrechtliche Belange sowie für sämtliche Aufgaben im Zusammenhang mit
  6. Bei asylrechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte an das Asylbüro Solothurn. Wer ein Reisedokument beantragen will, muss telefonisch einen Termin mit dem Ausweiszentrum für die Gesuchsstellung vereinba
  7. Wie komme ich zu einem biometrischen Pass? Beantragen Sie den Pass online oder telefonisch beim kantonalen Ausweiszentrum Ihres Wohnsitzkantones. Vereinbaren Sie einen Termin für die Erfassung der bio
  8. Aktuell Keine Nachrichten verfügbar. Das Migrationsamt (MISA) ist an das Departement des Innern angegliedert. Im Kanton Solothurn ist das Amt zuständig für die migrationsrechtlichen Belange sowie für
  9. Datum Feiertag Öffnungszeiten 01.01.2020 Neujahr ganzer Tag geschlossen 02.01.2020 Berchtoldstag ganzer Tag geschlossen 25.02.2020 Fasnachtsdienstag ab 12:00 Uhr geschlossen 10.04.2020 Karfreitag ganz
  10. Grenzgängerinnen und Grenzgänger aus einem Mitgliedstaat der EU-27/EFTA, die in der Schweiz eine Stelle antreten, erhalten eine Grenzgängerbewilligung, wenn die Dauer ihrer Erwerbstätigkeit drei Monat