Hauptinhalt

Suche

Nichts gefunden für .

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 51 bis 60 von 461.
  1. Jährlich organisieren wir eine Tagung für alle Berufsbildner-/innen und Praxisbildner-/innen. Die letzte Tagung fand am Donnerstag, 14. Dezember 2023 statt. Die Präsentation des Referenten (Anthony We
  2. Kantonales Jugendgericht Jugendgerichtspräsident (RA B-W) Altermatt Stefan lic.iur., Rechtsanwalt und Notar seit 2021 (davor Stv. JGP ab 2009) Stv. Jugendgerichtspräsident (RA B-W) vakant Jugendrichte
  3. Die Prüfungskommission der Berufsbildung sorgt für einen geordneten Ablauf aller Qualifikationsverfahren der Berufsbildung im Zuständigkeitsbereich des Kantons Solothurn. Dies stellt sie insbesondere
  4. Die Berufsmaturität verbindet eine berufliche Grundbildung mit erweiterter Allgemeinbildung und bereitet auf ein Fachhochschulstudium vor. Berufsmaturanden und Berufsmaturandinnen verfügen über eine d
  5. Der Kanton Solothurn fördert als Arbeitgeber die Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Elternschaft. Das heisst konkret die Förderung von Teilzeitstellen – auch im Kaderbereich, Jahresarbeitszeit, bez
  6. Der bezahlte Urlaub für die Notfall-Betreuung eines erkrankten oder verunfallten Familienmitglieds (eigene Kinder, Eltern, Ehe- oder Lebenspartner bzw. der –partnerin) beträgt, die benötigte Zeit bis
  7. Sie finden die Grundlagen in unserem Merkblatt. Lohndatenplan Der Lohndatenplan enthält sämtliche Termine im Zusammenhang mit der Lohndatenverarbeitung. Bitte beachten Sie die Abgabetermine für die Zu
  8. Vorbereitungskurs Grundkompetenzen Personen, die Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben, Rechnen oder im Umgang mit digitalen Technologien haben, können im Arbeitsalltag vor Herausforderungen stehen. B
  9. Rechtsgrundlagen IVöB (pdf, 274 KB) Submissionsgesetz (pdf, 618 KB) Submissionsverordnung (pdf, 644 KB) Dienstleistungen nach GPA (pdf, 791 KB) Bauleistungen nach GPA (pdf, 798 KB) Musterbotschaft INÖ
  10. Zielgruppe des Projekts Ins Projekt aufgenommen werden nur Schülerinnen und Schüler, bei denen die bisherigen Bemühungen – seien es persönliche oder Bemühungen seitens Lehrpersonen und BSLB – nicht zu