Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 583 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 583.
  1. Bekämpfung und Kontrolle von Neophyten Japanischer Knöterich (Reynoutria japonica) ist bereits häufig zu finden. Die Bekämpfung dieser invasiver Neophyten ist äusserst schwierig. Strategie Bekämpfung
  2. Das Bundesgesetz über das bäuerliche Bodenrecht (BGBB) will das bäuerliche Grundeigentum fördern, die Stellung der Selbstbewirtschafter beim Erwerb von landwirtschaftlichen Grundstücken und Gewerben s
  3.   Seit 2008 sind bei der Kantonspolizei Solothurn polizeiliche Sicherheitsassistentinnen und polizeiliche Sicherheitsassistenten (PSA) im Einsatz. Unsere PSA sind eine etablierte und wichtige Personal
  4. Ris Kurt Rüttimatt 1 4543 Deitingen mari.ris@bluewin.ch Telefon 032 614 26 34 Mobil 078 705 54 79 Standort Maître d'apprentissage né en 1967 Vaches laitières non Enfants ≤ 20 ans 1 Vaches allaitantes
  5. Schnyder Erich Biberhof Herrenweg 8 4562 Biberist erich@biberhof.ch www.biberhof.ch Telefon 032 675 57 60 Mobil 079 449 18 66 Standort Maître d'apprentissage né en 1973 Vaches laitières 36 Red Holstei
  6. Gröger Martin Tannmatt 5 4145 Gempen groeger.farms@gmail.com Natel 079 566 20 15 Site Maître d'apprentissage né en 1992 Vaches laitières non Enfants ≤ 20 ans - Vaches allaitantes non Surface agricole
  7. Gröger Martin Tannmatt 5 4145 Gempen groeger.farms@gmail.com Natel 079 566 20 15 Standort Jahrgang Lehrmeister 1992 Milchkühe nein Kinder unter 20 J. - Mutterkühe nein Landw. Nutzfläche 52 ha Aufzucht
  8. Schnyder Erich Biberhof Herrenweg 8 4562 Biberist erich@biberhof.ch www.biberhof.ch Telefon 032 675 57 60 Mobil 079 449 18 66 Standort Jahrgang Lehrmeister 1973 Milchkühe 36 Red-Holstein Kinder unter
  9. Ris Kurt Rüttimatt 1 4543 Deitingen mari.ris@bluewin.ch Telefon 032 614 26 34 Mobile 078 705 54 79 Standort Jahrgang Lehrmeister 1967 Milchkühe nein Kinder unter 20 J. 1 Mutterkjühe nein Landw. Nutzfl
  10. Bitte beachten Sie, dass wir nur noch Ferienpässe mit einer Teilnehmerzahl zwischen 15 und 30 Kindern anbieten. Erreicht eine Gemeinde die Mindestteilnehmerzahl nicht, so besteht allenfalls die Möglic