Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 103 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 51 bis 60 von 103.
  1. Die Broschüre «Informatische Bildung - Regelstandards für die Volksschule, 2015» baut auf dem «Stufenübergreifenden ICT-Entwicklungskonzept 2008» auf. Die Broschüre enthält neben den kantonalen Empfeh
  2. Der Schlussbericht zum Projekt myPad von 2015 zeigt auf, dass Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern eine positive Bilanz aus dem zweijährigen 1:1-Computing-Projekt ziehen. Die Arbeit mit
  3. Erwachsenwerden ist nicht nur für Kinder und Jugendliche eine Herausforderung sondern auch für deren Lehrpersonen und Eltern. Im Sinne der Prävention ist deshalb die konsequente Begleitung durch die E
  4. Der Lehrplan legt fachliche (wie Mathematik) und überfachliche Kompetenzen (wie Sozialkompetenz) fest. Die Schüler und Schülerinnen erwerben diese Kompetenzen aufbauend und systematisch vom Kindergart
  5. Die kommunalen Musikschulen sind ein bedeutendes, freiwilliges Bildungsangebot. Rund zwei Drittel aller Kinder und Jugendlichen besuchen den Unterricht an den Musikschulen und pflegen damit ihre musik
  6. Die Feriendaten der Volkschule unterscheiden sich nach Gemeinde und Region. Ferien im Schuljahr 2021/2022 (pdf, 59KB) Ferien im Schuljahr 2020/2021 (pdf, 56KB) Ferien im Schuljahr 2019/2020 (pdf, 57KB
  7. Mathematik spielt in vielen Lebensbereichen wie Technik, Handel und Wirtschaft eine bedeutende Rolle. Sie schult aber auch das Denk-, Vorstellungs- und Sprachvermögen. Mathematik hat die moderne Welt
  8. Das Übertrittsverfahren ist ein kantonal einheitlicher Prozess mit den gleichen Bedingungen für alle Schülerinnen und Schüler. Die Anforderungsprofile der drei Sekundarschulniveaus sind beschrieben. D
  9. Seit dem Schuljahr 2013/2014 werden in den Kantonen Solothurn, Aargau, Basel-Landschaft und Basel-Stadt (Bildungsraum Nordwestschweiz) vierkantonale Leistungstests durchgeführt. Eine Aufgabensammlung
  10. Das 3. Sekundarschuljahr endet mit einem Abschlusszertifikat. Dieses gibt Auskunft über das individuelle Kompetenzniveau eines Schülers oder einer Schülerin. Das Zertifikat beinhaltet vier Komponenten