Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 63 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 31 bis 40 von 63.
  1. Integration ist ein gegenseitiger Prozess und erfordert die Bereitschaft sämtlicher Akteure: Bund, Kantone, Städte, Gemeinden, Verbände, Vereine, ausländische Staatsangehörige, Schweizer Bürger). Aufe
  2. Informationen zur Einbürgerung finden Sie auf der Website des Amts für Gemeinden, Abteilung Bürgerrecht . Seitenleiste Sie befinden sich gerade in: Migrationsamt Links Amt für Gemeinden
  3. Einreise und Aufenthalt Die Voraussetzungen für die Einreise in die Schweiz sind je nach Aufenthaltszweck (z.B. Tourismus, Besuch, Erwerbstätigkeit, Familiennachzug oder Studium) und je nach Staatsang
  4. Drittstaatsangehörige, die zur Aufnahme einer selbständigen Erwerbstätigkeit in die Schweiz einreisen wollen, müssen ein Gesuch beim Migrationsamt einreichen. Gemäss Art. 19 AIG können Drittstaatsange
  5. Dienstleistungen bis 90 Tage in den Branchen Baugewerbe, Gartenbau, Reinigungsgewerbe in der Industrie sowie Bewachungs- und Sicherheitsdienst sind bewilligungspflichtig. Dienstleistungen, die sich au
  6. Einreisedatum Merkblatt Einreisedatum (pdf, 97KB) Infoblatt Integrationskriterien Infoblatt Integrationskriterien (pdf, 181KB) Merkblatt zum Nachweis von Sprachkompetenzen bei der Erteilung einer Aufe
  7. Gesuch Niederlassungsbewilligung (pdf, 73KB) Seitenleiste Sie befinden sich gerade in: Migrationsamt
  8. Als Verlust gilt jegliches Abhandenkommen des Ausweises, namentlich durch Diebstahl, Verlieren oder vollständige Zerstörung. Der Verlust eines Ausweises ist sofort nach dessen Feststellung der örtlich
  9. Erlöschen Eine Bewilligung erlischt: mit der Abmeldung ins Ausland mit der Erteilung einer Bewilligung in einem anderen Kanton mit Ablauf der Gültigkeitsdauer der Bewilligung mit der Ausweisung mit (d
  10. Die Regelung zur Zulassung zum Arbeitsmarkt für Drittstaatsangehörige richtet sich nach dem Ausländer- und Integrationsgesetz (AIG) und der Verordnung über Zulassung, Aufenthalt und Erwerbstätigkeit (