Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 67 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 21 bis 30 von 67.
  1. Für die Nutzung und Pflege des ländlichen Raumes ist eine gute Erschliessung mit Güterwegen wichtig. Viele Güterwege wurden im Rahmen von Güterregulierungen neu angelegt. Die Güterwege sind durch die
  2. Studien zum ländlichen Raum, sogenannte landwirtschaftliche Planungen (LP), beinhalten einen partizipativen Prozess, um die räumliche Entwicklung im ländlichen Raum zu koordinieren. In einem ersten Sc
  3. Landumlegungen (vertragliche Landumlegungen, Güterregulierungen) ordnen das Grundeigentum im ländlichen Raum neu. Die Landwirte profitieren von landwirtschaftlich besser bewirtschaftbaren Parzellen un
  4. Mit dem neuen Coronavirus stellen sich verschiedene Fragen rund um die Tierhaltung und die Bewirtschaftung eines Landwirtschaftsbetriebes. Die Bundesämter für Landwirtschaft (BLW), für Lebensmittelsic
  5. Für eine nachhaltige und innovative Solothurner Landwirtschaft Mit dem Mehrjahresprogramm Landwirtschaft (MJPL) werden bereits seit 1996 innovative Projekte für die Solothurner Landwirtschaft geförder
  6. Persönliches geboren 1960 1 Sohn, 1 Pflegetochter wohnhaft in Solothurn Mitglied der Grünen www.brigitwyss.ch Ausbildung und berufliche Tätigkeiten Schulen in Lüsslingen und Solothurn Ausbildung zur B
  7. Seit 2014 fördert der Bund mit den Ressourceneffizienzbeiträgen (REB) auf nationaler Ebene Techniken mit ausgewiesener Wirkung, um die nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen und die Effizienz
  8. Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln schützt Landwirten seit Jahrzehnten ihre Ernten und sorgt damit auch für eine sichere Versorgung mit Nahrungsmitteln. Pflanzenschutzmittel (PSM) stehen allerdings
  9. Ausgangslage Maiswurzelbohrer Der westliche Maiswurzelbohrer (Diabrotica virgifera virgifera) kann beim Mais grosse Schäden anrichten. Er legt im August und September Eier in den Boden ab, vorzugsweis
  10. Das Ziel von Vernetzungsprojekten ist, die natürliche Artenvielfalt auf der landwirtschaftlichen Nutzfläche zu erhalten und zu fördern. Dafür werden Biodiversitätsförderflächen (BFF) so platziert und