Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 1016 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 1016.
  1. Die Daten für das Monitoring der sozialhilferechtlichen Arbeitsmarktintegration basieren auf den monatlichen Reporting-Listen der akkreditierten Anbietenden. Das Monitoring dient als wichtiges Instrum
  2. Im Kanton Solothurn wird die HPV-Impfung über ein kantonales Programm organisiert. Im Jahr 2021 können sich die Jahrgänge 1994 - 2010 kostenlos impfen lassen. Merkmale des neuen HPV-Impfprogramms sind
  3. Die Grippe Die Grippe (Influenza) ist eine seit Jahrhunderten bekannte, akute Infektionskrankheit. Es handelt sich um eine Atemwegsinfektion, die durch Influenza A und Influenza 8 Viren ausgelöst wird
  4. Haben Sie ein Problem mit einem Wildtier oder einen Wildunfall, nehmen Sie bitte mit der Kantonspolizei - Tel. 117 Kontakt auf, diese werden Sie mit dem zuständigen Jagdaufseher verbinden. Jagdaufsehe
  5.   Etliche Insekten und Pilze haben in der Lebensgemeinschaft Wald die Aufgabe, geschwächte Bäume zum Absterben zu bringen und das Holz abgestorbener Bäume in Walderde zu verwandeln. Diese Insekten und
  6. Neophyten, Invasive Pflanzen & Cie. Klimatische Veränderungen, die Zunahme der Mobilität und der globalen Handelsströme führt dazu, dass sich bei uns gebietsfremde Pflanzen wohl fühlen und vermehren.
  7. Für Projekte der in- und ausländischen Entwicklungshilfe werden aus dem Siwsslos-Fonds des Kantons Solothurn jährlich 100'000 Franken zur Verfügung gestellt. Eingabetermin Die Beitragsgesuche sind bis
  8. Der Winkelried-Fonds weist ein Vermögen von 2.5 Mio Franken aus. Aus dem jährlichen Ertrag von rund 100'000 Franken können soziale Institutionen entsprechend der Zweckbestimmung unterstützt werden. In
  9. Max Otto Müller (geb. am 7. Juni 1888, gestorben am 18. September 1967) hat dem Kanton Solothurn ein Erbe über 1,5 Mio. Franken überlassen. Die Erträgnisse aus dem Fondsbestand dürfen - auf politisch
  10. Olga Ziegler (6.6.1909 - 5.8.1997) aus Solothurn vererbte einen Teil ihrer Hinterlassenschaft als 'Olga Ziegler-Fonds' dem Kanton Solothurn. Zweck Die Zinserträge des Kapitals und der 500'000 Franken