Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 79 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 79.
  1. Warum Artenförderung? Aussterben passiert leise und schleichend vor unserer Haustür. Natur und Landschaft werden immer eintöniger, sie verlieren zunehmend ihr vertrautes Gesicht und ihr ökologisches G
  2. Testplanung und Synthese Der Wachstumsraum Gäu/Untergäu umfasst 15 Gemeinden von Oensingen bis Wangen bei Olten und ist einer der dynamischsten Räume des Kantons Solothurn. In den letzten Jahren hat e
  3. Die rechtsgültigen Nutzungspläne sind auch digital verfügbar. Sie sind in der unten aufgeführten Liste unter dem Gemeindenamen zu finden. Bei fusionierten Gemeinden sind die Pläne teilweise noch nach
  4. Die finanzielle Unterstützung durch den Swisslo-Fonds des Kantons Solothurn ist in den Werbeunterlagen und allgemein in geeigneter Form publik zu machen.  Logo Swisslos-Fonds Logo Swisslos-Fonds (png,
  5. Die finanzielle Unterstützung durch den Swisslo-Sportfonds des Kantons Solothurn ist in den Werbeunterlagen und allgemein in geeigneter Form publik zu machen. Logo Swisslos-Sportfonds (png, 93KB) Seit
  6. Der departementale Rechtsdienst erbringt juristische Dienstleistungen für das Departement und ist zugleich der amtsinterne Rechtsdienst des Gesundheitsamts. Der Rechtsdienst nimmt insbesondere folgend
  7. Gesuche an den Swisslos-Fonds sind einzureichen an: Abteilung Swisslos-Fonds Ambassadorenhof Riedholzplatz 3 4509 Solothurn Die Gesuche müssen enthalten: - Detaillierter Projektbeschrieb - Budget und
  8. Das Departement des Innern, Abteilung Swisslos-Fonds, bewirtschaftet die beiden Swisslos-Fonds des Kantons Solothurn. Der Swisslos-Fonds und der Swisslos-Sportfonds werden aus dem Reingewinn von Swiss
  9. Max Otto Müller (geboren am 7. Juni 1888, gestorben am 18. September 1967) hat dem Kanton Solothurn ein Erbe von 1.5 Mio. Franken überlassen. Zweck Schaffung und Bereitstellung von Freizeitwerkstätten
  10. Adolf Schläfli (geboren am 13. August 1856, gestorben am 10. September 1924) hat dem Kanton Solothurn ein Erbe von 650'00 Franken sowie eine Liegenschaft zur Gründung einer kantonalen Waisenanstalt (V