Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 72 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 72.
  1. Dienstleistungen Publikationstext Amtsblatt, November 2019 (docx, 41KB) Ausschreibungsunterlagen Ingenieurleistungen Dok. A - Programm des Ausschreibungsverfahrens, März 2019 (docx, 59KB) Ausschreibun
  2. Das Strasseninspektorat im Amt für Verkehr und Tiefbau betreibt und unterhält die kantonale Verkehrsinfrastruktur und wickelt Baugesuche im Bereich von Kantonsstrassen ab. Für die operative Umsetzung
  3. Bauarbeiten und Arealbelegung Kantonsstrassenareal Allgemeine Bedingungen Arealbelegungen (pdf, 110KB) Gesuch für Bauarbeiten und Arealbelegungen im Kantonsstrassenareal (docx, 35KB) Vorgaben Instands
  4. Aktuelle Kundeninformation! Sehr geehrte Damen und Herren Der Corona-Virus breitet sich rasant in der Schweiz aus. In den letzten Tagen wurden weitere Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung verordnet.
  5. Sie erreichen uns über Telefon, E-Mail oder können direkt mit der jeweils zuständigen Person Kontakt aufnehmen. Unsere Telefonzentrale im Rötihof an der Werkhofstrasse 65 in Solothurn ist von Montag b
  6. Zivilverfahren                     Strafverfahren 14.04.2020 08:15-15:00 210 Amtsgericht Vergewaltigung, Widerhandlung gegen das Waffengesetz etc. 21.04.2020 08:00-12:00 013 Amtsgerichtspräsident Div:
  7. Die Abteilung Öffentlicher Verkehr (ÖV) im Amt für Verkehr und Tiefbau plant mit den Nachbarkantonen das Angebot im Raum Nordwestschweiz (NWCH). Ein gutes öffentliches Verkehrsangebot soll mithelfen,
  8. Die jährlichen Kosten für den Öffentlichen Verkehr betragen im Kanton Solothurn knapp 80 Mio. Franken, welche gemeinsam vom Bund, dem Kanton und den Gemeinden getragen werden. Nach Abzug der Bundes- u
  9. Der Leistungsauftrag für den Öffentlichen Verkehr wird im Globalbudget ÖV über die Abgeltungen an die Transportunternehmen und die Beiträge an die Tarifverbünde festgeschrieben und vom Kantonsrat defi
  10. Informationen zum Corona-Virus Der Verhandlungsbetrieb wird bis vorläufig 19. April 2020 eingestellt; ausgenommen sind dringlichen Verfahren, die aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen keinen Aufs