Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 41 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 41.
  1. Die Veröffentlichung von Amtsblättern auf dem Internet durch Dritte ist nicht erlaubt. Aktuelle Ausgabe Amtsblatt Nr. 42 vom 16. Oktober 2020 (pdf, 498KB) Hinweis: Gemäss § 4 der Informations- und Dat
  2. Bereinigte Gesetzessammlung (BGS) Amtliche Sammlung der Gesetze und Verordnungen (GS) Solothurnische Gerichtspraxis (SOG) Grundsätzliche Entscheide des Regierungsrates (GER) Bitte beachten Sie: Die so
  3. Mittels Klick in ein Grundstück werden die Angaben zum Eigentum beim Grundbuch über eine Schnittstelle (GDBDS) abgefragt und im Web GIS Client angezeigt. Es werden Informationen zur Eigentumsform und
  4. Geoportal Publikationsplattform für Geoinformationen in Form von Geodaten, -diensten, -metadaten und Karten. Mehr Grundstücksinformation Informationen zum Grundstück wie Grösse, Eigentum oder öffentli
  5. Keine Nachrichten verfügbar. Seitenleiste Sie befinden sich gerade in: Geoportal
  6. Web GIS Client Visualisierung von Karten Mehr Geodatenbezug Alle frei verfügbaren Geodaten können im SO!GIS Datenportal bezogen werden Mehr Geodienste Überblick und Beschreibung der angebotenen Geodie
  7.   Durch den ÖREB-Webservice (Aufruf eines Auszugs) wird Drittsystemen die Möglichkeit geboten, direkt auf den kantonalen ÖREB-Katastersystemen Auszüge zu bestellen.     XML      Über den E-GRID:     
  8. Gesetze, Verordnungen und Beschlüsse Gesetz über die Einführung des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (EGZGB, 211.1) § 250, § 266, § 283 html Geoinformationsgesetz  (GeoIG, 711.27) html Geoinformation
  9. Web GIS Client Link zum Web GIS Client   Im Web GIS Client können alle Karten des Kantons Solothurn visualisiert werden. Über das Suchfenster können Karten geladen und Standorte (Adressen, Grundstücke
  10. Das Solothurner Parlament wurde 1993 zum letzten Mal nach dem "Solothurner Proporz" gewählt. Dabei handelte es sich um einen sogenannten "Listenstimmenproporz", bei dem in erster Linie die Anzahl der