Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 172 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 91 bis 100 von 172.
  1. Der Vorsteher des Departements für Bildung und Kultur, Regierungsrat Dr. Remo Ankli, ist im 2017 Landammann. Für ein Jahr präsidiert er den Regierungsrat und nimmt als Repräsentant des Kantons an zahl
  2. Nachfolgend finden Sie eine Selektion aktueller Reden von Dr. Remo Ankli, Vorsteher des Departements für Bildung und Kultur. Reden 2020 13.01.20 Ansprache 100-Jahre-Jubilaeum Hilari Zunft Olten (pdf,
  3. Entlassung per 31. Dezember 2020 Gestützt auf Art. 13 des Militärgesetzes (MG) werden auf den 31. Dezember 2020 die folgenden Angehörigen der Armee aus der Militärdienstpflicht entlassen: Kat. Dienstg
  4. Im 17. Altersjahr erhalten alle Schweizerbürgerinnen und Schweizerbürger eine schriftliche Vororientierung über die Dienstpflicht. Hier erhalten Sie Ihre Informationen Für das Smartphone: Applikation
  5. Im Bezug auf das Dienstbuchlein gibt es zwei Punkte, welche beachtet werden müssen: Bei Adress- und Berufswechseln Melden Sie die Änderung beim zuständigen Sachbearbeiter Sektionswesen Ihrer Amtei. In
  6. Der Vorkurs Pädagogische Hochschule (Vorkurs PH) dient der Allgemeinbildung und der gezielten Vorbereitung auf die Ergänzungsprüfung als Zugang zu den Studiengängen „Vorschule und Primarstufe“ und „Pr
  7. Der Vorbereitungskurs Passerelle Berufsmaturität oder Fachmaturität – universitäre Hochschulen bereitet Inhaber und Inhaberinnen eines eidgenössischen Berufsmaturitätszeugnisses oder eines gesamtschwe
  8. Reden 2018 26.02.2018 Buchvernissage Stadtgschichte Grenchen (pdf, 80KB) 27.02.2018 Jubilaeum 10 Jahre Erweiterungsbau Kunsthaus Grenchen (pdf, 80KB) 19.04.2018 Buchvernissage Kantonsgeschichte (pdf,
  9. In diesem Bereich sind ausgewählte Reden der vergangenen Jahren von Dr. Remo Ankli, Vorsteher des Departements für Bildung und Kultur aufgelistet. Reden 2019 11.03.2019 Ansprache Praesentation Bundesr
  10. Für Schulabgänger und Schulabgängerinnen, die nach Abschluss der obligatorischen Schulzeit noch keine Anschlusslösung gefunden haben, stehen Brückenangebote bereit. Ein beruflicher Abschluss erhöht di