Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 399 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 91 bis 100 von 399.
  1. Korrosionsschutzbeschichtungen freistehender Stahlobjekte wie Brücken, Tankanlagen, Hallen, Leitungs- und Seilbahnmasten können Blei, Zink, Cadmium und Chrom, PCB und PAK enthalten. Bei der Sanierung
  2. Die Luftreinhalte-Verordnung verlangt, dass Emissionen möglichst nahe am Ort ihrer Entstehung und möglichst vollständig erfasst werden. Zudem sind sie so abzuleiten, dass keine übermässigen Immissione
  3. Grosse Feuerungsanlagen müssen periodisch gemessen und kontrolliert werden. Als grosse Feuerungsanlagen gelten: Anlagen mit einer Leistung über 1 MW, die mit Heizöl oder Schweröl betrieben werden Gasf
  4. Sauber betriebene Feuerungen leisten einen wesentlichen Beitrag an die Luftqualität und damit an die Erhaltung unserer Gesundheit. Die Luftreinhalte-Verordnung fordert deshalb, dass Feuerungsanlagen (
  5. Invasive Neozoen sind gebietsfremde Tierarten, die nach der Entdeckung Amerikas durch menschliche Aktivitäten absichtlich oder unabsichtlich eingeführt wurden und wildlebend etabliert sind, wobei sie
  6. Mit einem ambitionierten Zeitplan werden nun die Arbeiten an den beiden favorisierten Varianten weitergeführt. Erarbeitung Vorprojekte Seit Mitte Mai 2020 wird je einem Vorprojekt für die Variante «Au
  7. Umweltbildung fördert den respektvollen Umgang mit der Natur und regt dazu an, unseren Lebensraum aktiv und verantwortungsvoll zu erforschen und zu gestalten. Im Zentrum steht dabei das forschend-entd
  8. Erste Anlaufstelle für Fragen im Zusammenhang mit gebietsfremden Organismen im Kanton Solothurn ist die Koordinationsstelle gebietsfremde Organismen beim Amt für Umwelt. Sie koordiniert der Vollzug de
  9. Die ursprünglich aus dem Schwarzmeerraum stammende Quaggamuschel breitet sich in den Schweizer Gewässern stark aus. Diese gebietsfremden Muscheln verstopfen Wasserleitungen und verdrängen einheimische
  10. Seit der Eröffnung des Rhein-Main-Donau-Kanals breiten sich verschiedene ursprünglich am Schwarzen Meer heimische Grundeln im Rhein aus. Im Herbst 2011 wurde erstmals die Kesslergrundel in Basel nachg