Medienmitteilung

Jugendpolitwoche 2020

  • 12.10.2020

Red mit! – mit diesem Aufruf sammeln das Amt für Soziale Sicherheit Solothurn und der Dachverband Schweizer Jugendparlamente DSJ jedes Jahr innovative Ideen und Anliegen von Jugendlichen im Kanton. Dieses Jahr kann der dazugehörige Jugendpolittag mit seinen über 100 Teilnehmenden aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Die Jugendlichen sollen sich aber trotzdem in die kantonale Politik einbringen können, mit Hilfe eines neuen Formates: der Jugendpolitwoche.

Der seit Jahren gut besuchte Jugendpolittag, der Jugendliche und KantonsrätInnen zusammenbringt, wird dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie in einem neuen Format stattfinden: als Jugendpolitwoche. Insbesondere in Corona-Zeiten, bei welchem die politischen Entscheide unser alltägliches Leben stark beeinflusst haben und es immer noch tun, soll die junge Generation nicht einfach überhört werden. Mit der Jugendpolitwoche wird deshalb eine alternative Partizipationsmöglichkeit für Jugendliche und jungen Erwachsene im Alter von 14 bis 25 Jahren geschaffen.

Noch bis zum 19. Oktober können Lehrpersonen oder GruppenleiterInnen (z.B. Jugendarbeit) ihre Klasse für einen Schulbesuch während der Jugendpolitwoche vom 23. bis 27. November auf www.engage.ch/jugendpolittag anmelden. Bei dem dreistündigen Schulbesuch erfahren die SchülerInnen, welche Formen von Partizipation es im Kanton Solothurn gibt, und arbeiten gemeinsam konkrete Anliegen aus. In der letzten Lektion findet der Austausch mit KantonsrätInnen statt, welche die Klassen persönlich besuchen.

Im Vorfeld findet wie letztes Jahr die Kampagne «Red mit!» statt, bei welcher Anliegen aller Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Kanton Solothurn auf www.engage.ch/jugendpolittag gesammelt werden. Wer eine Idee zur kantonalen Politik hat, kann diese zwischen dem 19. Oktober und dem 16. November auf der Onlineplattform einreichen. Im Rahmen der Schulbesuche während der Jugendpolitwoche werden alle Ideen diskutiert.

Das Projekt engage.ch

 

Mit dem Projekt engage.ch fördert der DSJ das politische Engagement von Jugendlichen. Dabei werden die Jugendlichen in ihrem Alltag und mit ihren Kommunikationsmitteln erreicht. Im Zentrum des Projekts steht die Onlineplattform www.engage.ch, auf der Jugendliche ihre Anliegen und Ideen zu lokalen Themen einfach einbringen und präsentieren können. Die Gemeinden und Jugendparlamente können durch verschiedene engage-Angebote, sowohl online als auch offline, Jugendliche in die Gemeindestrukturen einbeziehen. Daneben wird jährlich die nationale Kampagne „Verändere die Schweiz!“ durchgeführt. Durch ein neues Angebot im Bereich der politischen Bildung auf Sekundarstufe I werden die politischen Wissens- und Handlungskompetenzen der Jugendlichen auf Gemeindeebene gestärkt.

Informationen
Plattform: www.engage.ch/jugendpolittag
Jugendbereich Amt für Soziale Sicherheit Solothurn: www.so.ch/jugend

Der DSJ in Kürze

Der DSJ ist ein Verein, der von 50 Jugendparlamenten, Jugendräten und ähnlichen Organisationen getragen wird. Der DSJ ist das politisch neutrale Kompetenzzentrum für die politische Bildung und die politische Partizipation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Der DSJ unterstützt mit den youpa-Angeboten bestehende Jugendparlamente und Jugendräte in der Schweiz und in Liechtenstein, und fördert weitere Neugründungen. Zudem werden mit dem Programm easyvote und dem Projekt engage.ch die politische Partizipation und die politische Bildung von Jugendlichen vom DSJ gezielt gestärkt.

Durch seine Arbeit leistet der DSJ einen wichtigen Beitrag zur langfristigen Nachwuchsförderung für das politische System in der Schweiz, insbesondere für die politische Miliztätigkeit, die direkte Demokratie sowie die demokratische Diskussionskultur. Die parteipolitische Neutralität ist das wichtigste Gut des DSJ.

Alle Jugendparlamente der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein können Mitglied beim DSJ werden. Der Verein wird von einem ehrenamtlichen Vorstand geleitet und besitzt eine Geschäftsstelle in Bern. Mehr Informationen zum DSJ finden sich unter: www.dsj.ch.