Medienmitteilung

Mit «SoTech Network» aktiv gegen den Fachkräftemangel

  • 21.06.2022

Die Initiative «SoTech Network» will dem zunehmenden Fachkräftemangel im Kanton Solothurn entgegenwirken und so den Wirtschaftsraum Solothurn stärken. Die webbasierte Plattform, die sich an Fachkräfte sowie Unternehmen richtet, wurde am 21. Juni offiziell lanciert. Das Projekt wird vom Kanton Solothurn über die Neue Regionalpolitik unterstützt.

Der Fachkräftemangel in den sogenannten MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) ist seit einigen Jahren eine wachsende Herausforderung für Unternehmen. Auch im Wirtschaftsraum Solothurn wurden in der jüngsten Vergangenheit rund 3000 offene Stellen in den betreffenden Bereichen registriert. Unternehmen sehen sich zunehmend Schwierigkeiten ausgesetzt, ihre Stellen in diesem Bereich zu besetzen.

Vertreter von Wirtschaft und Standortförderung haben sich deshalb zusammengetan und «SoTech Network» gegründet. Mit dem webbasierten Angebot haben sie eine Plattform geschaffen, auf welcher sich Unternehmen und Fachkräfte gleichermassen in verschiedenen Bereichen informieren und Weiterbildungen planen können. MINT-Berufsbilder sollen attraktiver werden, insbesondere bei Jugendlichen, Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger und Frauen.

Digitaler Laufbahnberater, MINT-Jobbörse und MINT-Weiterbildung

«SoTech Network» soll zur zentralen MINT-Plattform im Wirtschaftsraum Solothurn werden. Auf der Website sotechnetwork.ch stehen verschiedene Bereiche zur Verfügung. Das Herzstück des Angebots ist ein digitaler Laufbahnberater: Er hilft Personen, in einem eigens angelegten Profil ihre Fähigkeiten zu erfassen, zu verwalten und weiterzuentwickeln. Eine MINT-Jobbörse vereint die in der Region offenen MINT-Stellen. Sie richtet sich an Stellensuchende und Personen, die an einem Stellenwechsel interessiert sind. Die MINT-Weiterbildungsbörse schliesslich bietet eine tagesaktuelle Übersicht aller Weiterbildungen der betreffenden Bereiche in der Wirtschaftsregion Solothurn.

«SoTech Network» steht auch Personalverantwortlichen von Unternehmen zur Verfügung. Sie erhalten die Dienstleistungen von «SoTech Network» im Gegensatz zu Einzelpersonen aber nicht kostenlos, sondern gegen eine Abo-Gebühr: Der MINT-Fachkräftepool bietet ein automatisiertes Matching von offenen Jobs des Unternehmens mit dem Fachkräftepool der Web-Plattform. Das SkillFill-Tool ist ein zeitgemässes Online-Instrument, um die Kompetenzen im Unternehmen bzw. Fähigkeiten der Mitarbeitenden zu überblicken. Auf dieser Basis können sie in Zusammenarbeit mit den eigenen Mitarbeitenden deren Fähigkeiten weiterentwickeln und mit ihnen gemeinsam Weiterbildungen suchen und berufliche Perspektiven entwickeln.

Aufbau als NRP-Projekt

«SoTech Network» wurde im Februar 2020 als Trägerschaftsverein von der Solothurner Handelskammer, der Standortförderung espaceSOLOTHURN und Sovision gegründet und als Projekt im Rahmen der Neuen Regionalpolitik (NRP) des Bundes gestartet. Ziel der Neuen Regionalpolitik ist, Arbeitsplätze zu schaffen. Hierbei zielt einer der Förderschwerpunkte darauf ab, Fachkräfte zu qualifizieren. Mit NRP-Projekten sollen Regionen entwickelt werden – insbesondere die ländlichen –, die Standortqualität gestärkt und die Wertschöpfung gesteigert werden. Bei NRP-Projekten beteiligen sich Bund, Kanton und Initianten jeweils zu rund einem Drittel an den Kosten.

«SoTech Network» steht damit eine Anschubfinanzierung von Bund und Kanton im Umfang von rund 200'000 Franken zur Verfügung.  Dem gegenüber stehen Eigenleistungen des Trägervereins im Umfang von rund 130'000 Franken, finanziert durch die Initianten und 23 Partner aus Wirtschaft, Bildung und Verbänden.

Weitere Informationen

«SoTech Network»

Für den Aufbau der Internet-Plattform arbeitet «SoTech Network» mit Partnern aus Berufsbildung und Wirtschaft zusammen, um ein bedürfnisgerechtes, zeitgemässes Angebot zu realisieren. Zu ihnen zählen 17 Industrie-Unternehmen aus dem Kanton Solothurn, die Industrie- und Handelsvereine Grenchen und Umgebung sowie Olten und Umgebung, die Volksschule Solothurn, die Berufsbildungszentren Solothurn-Grenchen sowie Olten und die Campus Technik AG Grenchen. Auf der technischen Seite bezieht «SoTech Network» Leistungen von den beiden Partnern «People Analytix» (Digitaler Laufbahnberater) sowie «X28» (Jobbörse und Weiterbildungsbörse). Beide Anbieter sind schweizweit führend in ihren Tätigkeitsgebieten. In allen Tools setzen die Verantwortlichen auf höchstmöglichen Datenschutz.

Neue Regionalpolitik

Der Kanton Solothurn beteiligt sich – nach einem Unterbruch - seit 2020 wieder an der Neuen Regionalpolitik. Im Rahmen der NRP unterstützt der Kanton überbetriebliche Projekte in folgenden Themen: Gewerbe, Industrie und Dienstleistungen:  Fachkräfte qualifizieren, Kooperationen stärken und Wertschöpfungsketten verlängern, Innovationen in KMU fördern Tourismus: Touristische Angebote entwickeln, Digitale Kompetenzen stärken, Strukturen optimieren.

Weitere Informationen: so.ch/nrp

Statements aus Politik und Wirtschaft zu «SoTech Network»:

Mit der Teilnahme an der Neuen Regionalpolitik bekennt sich der Regierungsrat des Kantons Solothurn zu starken und diversifizierten Regionen im Kanton. Einer der Förderschwerpunkte der NRP zielt darauf ab, Fachkräfte zu qualifizieren. Das Projekt «SoTech Network» hat dazu einen innovativen Ansatz gewählt. - Brigit Wyss, Regierungsrätin, Vorsteherin Volkswirtschaftsdepartement

Technologischer Fortschritt fordert uns heraus, er birgt jedoch viele Chancen in sich.  Unsere internetbasierte MINT-Plattform vernetzt Fachkräfte, Bildungsorganisationen sowie Unternehmen und bringt sie nachhaltig weiter. Dadurch leisten wir einen Beitrag zu einer weiterhin prosperierenden Wirtschaftsregion, fokussiert auf die MINT-Welt. - Peter Riedweg, Präsident «SoTech Network»

Die Rekrutierung von qualifizierten MINT-Fachkräften wird zunehmend schwieriger für die Scintilla AG. Wir erhoffen uns, durch «SoTech Network» Zugang zu MINT-Fachkräften zu erhalten. Die Plattform kann ebenfalls dazu beitragen, die Arbeitsmarkfähigkeit unserer Mitarbeitenden zu stärken und bietet ihnen die Möglichkeit sich bedürfnisorientiert weiterzuentwickeln. - Julia Spieler, Scintilla AG

Mit «SoTech Network» werden MINT-Berufe gestärkt und Karrierewege aufgezeigt. Mit dem Angebot entsteht eine zentrale MINT-Plattform für Interessierte. Unternehmen, Angebote, Events, etc. werden sichtbarer, wovon wir uns ein gesteigertes Interesse erhoffen. - Stefan Blaser, CEO Roth Gruppe

Mit «SoTech Network» erhalten wir ein modernes, zukunftsorientiertes und handhabungsfreundliches Programm, das die High Potentials ermittelbar und eine gezielte Weiterbildung ermöglicht. Die Plattform ist ein weiteres Instrument, um passendes Personal zu rekrutieren. - Pamela Heinzmann, Personalleiterin Vogt AG Verbindungstechnik