Sitzungsgeld

Die Ratsmitglieder erhalten ein Sitzungsgeld von 130 Franken pro Halbtag und ein solches von 200 Franken für eine ganztägige Sitzung oder für mehrere Sitzungen am gleichen Tag. Für das Präsidium wird ein doppeltes Sitzungsgeld ausgerichtet. Das Kantonsratsmandat wird demnach abhängig von der Anzahl Kommissions-, Ausschuss-, Fraktions- und Plenumssitzungen im Durchschnitt mit zwischen 4500 und 5000 Franken pro Jahr an Sitzungsgeldern honoriert. Damit wird ein Aufwand von ca. 18 Plenumssitzungen (18 x 4 Stunden = 72 Stunden), 9 Kommissions- und Ausschussitzungen (9 x 4 Stunden = 36 Stunden) und 15 Fraktionssitzungen (15 x 3 Stunden = 45 Stunden), total 153 Stunden Präsenzzeit abgegolten. Das entspricht einer Entschädigung zwischen rund 29 und rund 33 Franken pro Stunde Präsenzzeit.