Aktuell

  • Solothurn, 13. August 2019 - Der Bund will die Rahmenbedingungen für die Bestellungen des regionalen Personenverkehrs reformieren. Er hat dazu zwei Varianten ausgearbeitet. Der Regierungsrat sprich sich dabei für die "Optimierungsvariante" und damit für die Weiterentwicklung des bestehenden Systems aus.


  • Solothurn, 26. Juni 2019 - In Rüttenen wird der eingedolte Chesselbach offengelegt. Die entsprechenden Arbeiten an der Hauptstrasse starten am Montag, 1. Juli und dauern bis Ende 2020. Sie haben Einschränkungen für den Verkehr zur Folge.


  • Solothurn, 20. Juni 2019 - Die Baselstrasse in Solothurn soll für alle Verkehrsteilnehmer sicherer werden. Der Kanton Solothurn und die Aare Seeland mobil AG wollen im Abschnitt Baseltorkreisel / St. Katharinen Strasse und Gleise erneuern und den Strassenraum gesamthaft aufwerten. Betriebs- und Gestaltungskonzept sind im Rahmen des Mitwirkungsverfahrens ab heute öffentlich einsehbar.


  • Solothurn, 10. Mai 2019 - Die Buswartehalle an der Gösgerstrasse in Olten wird aktuell fertig gestellt. Die Arbeiten dauern bis Ende Juni. Während der Bauzeit verkehren die Busse der Linien 501 und 505 ab der Perronkante C auf dem Bahnhofplatz.


  • Solothurn, 5. April 2019 - Wegen Bauarbeiten an der Siggernbrücke wird der Schwerverkehr zwischen Balm bei Günsberg und Günsberg umgeleitet. Die Umleitung dauert vom 23. April bis Ende August 2019.


  • Solothurn, 22. Januar 2019 - Der Regierungsrat soll sich mit allen Mitteln für den langfristigen Erhalt der Fernverkehrs-Anschlüsse Grenchen, Solothurn, Oensingen und Olten einsetzen. Dies fordert die kantonsrätliche Umwelt-, Bau- und Wirtschaftskommission. Das Augenmerk soll dabei, wie vom Regierungsrat bereits vorgesehen, auf dem ganzen Kanton liegen und nicht auf einzelnen Haltestellen.


  • Solothurn, 15. Januar 2019 - Der Bund will verschiedene Verkehrsregeln und Vorschriften bei der Signalisation anpassen. Der Regierungsrat ist mit den meisten Änderungen einverstanden.


  • Solothurn, 30. Oktober 2018 - Mit der Teilrevision des Strassengesetzes werden die Einwohnergemeinden weitgehend von der Beitragspflicht an den Kantonsstrassenbau entbunden. Sie sollen neu nur noch bei Neubauten oder zentralen Projektelementen mitzahlen. Der Regierungsrat hat die entsprechende Revision des Strassengesetzes zuhanden des Kantonsrates verarbschiedet.


  • subscribe to the RSS-Feed