Richtplananpassungen

Anpassungen des Richtplans erfolgen, wenn sich die Verhältnisse wesentlich geändert haben, sich bedeutende neue Aufgaben stellen oder eine gesamthaft bessere Lösung möglich ist. Eine Anpassung setzt eine Gesamtbeurteilung, ein Vernehmlassungs- und Mitwirkungsverfahren und einen Beschluss des Regierungsrats voraus. Jede Anpassung ist schliesslich vom Bund zu genehmigen.

Beschlossene Anpassungen (in chronologischer Reihenfolge):

Bezeichnung Kapitel Beschluss

Anpassung 2019

  • Siedlungsentwicklung nach innen
  • Gebiete für Freizeit und Erholung Gempen und Weissenstein (Oberdorf)
  • Verkehrsentlastung Oensingen
  • Gebiet für Windpark Chall (Kleinlützel) und Streichung Gebiet Wisnerhöchi (Hauenstein-Ifenthal, Trimbach, Wisen)
 

S-1.1 Siedlungsgebiet und Bauzonen

L-5 Gebiete und Vorhaben für Freizeit, Sport und Erholung

V-2.2 Kantonsstrassen

E-2.4 Windenergie / Gebiete für Windparks

Regierungsrat

Bund (offen)

Kleinwasserkraft (Festlegung von Gewässerstrecken, die sich für die Nutzung von Kleinwasserkraft eignen) E-2.2 Wasserkraftwerke Regierungsrat
Bund (offen)
Erweiterung Kiesgrube Aebisholz (Oensingen, Kestenholz) E-3.2 Kies Regierungsrat
Bund
Kiesabbau Hard-Usserban (Fulenbach, Härkingen) E-3.2 Kies

Regierungsrat
Bund

Erweiterung Kiesgrube Haulital (Lüterkofen-Ichertswil) E-3.2 Kies

Regierungsrat
Bund