Computational Thinking

Programmieren in der Primarschule – können Kinder das?

Scalable Game Design ist ein Lernkonzept, das aufzeigt, wie Computational Thinking stufengerecht in der Primarschule entwickelt und umgesetzt werden kann.

Computational Thinking ist die Grundlage für Problemlösungsprozesse und die Basis für das Programmieren. Computational Thinking fördert Kreativität und Zusammenarbeit. Es verbindet mathematisch-analytisches Denken mit anderen Fachbereichen, beispielsweise Musik.

Das Volksschulamt des Kantons Solothurn hat in Zusammenarbeit mit der Professur für informatische Bildung der PH FHNW, Prof. Dr. Alexander Repenning, ein Lernkonzept zur informatischen Bildung für die Primarschule entwickelt und evaluiert.

Weitere Informationen zu Scalable Game Design im Kanton Solothurn erhalten Sie auf der Webseite der FHNW.

Programmieren in der Primarschule - können Kinder das?

Scalable Game Design im Kanton Solothurn