Waldbrandgefahr

Lagebeurteilung vom 28.10.2021 (letzte ordentliche Beurteilung 2021)

Im ganzen Kanton gilt Gefahrenstufe 1 "gering"

Feuer entstehen nur in Ausnahmefällen und breiten sich langsam aus. Mit gebotener Sorgfalt dürfen Feuer im Wald entfacht werden. Zigaretten und Raucherwaren dürfen nicht im Freien entsorgt werden.

Entwicklung und Tendenzen ab dem 28.10.2021

Der letzte flächendeckende Regen fiel am Donnerstag vor einer Woche. Die vergangenen Tage waren geprägt von meist sonnigem Herbstwetter mit Bodenfeuchte am Morgen und mit Höchsttemperaturen zwischen 10 und 15°C. 

Ab heute Donnerstag bis am Sonntag ist es teils sonnig, aber auch zunehmend bewölkt. Unklar ist jedoch, wie stark der Föhn das Wetter in den nächsten Tagen beeinflusst. 
Bei ausbleibendem Föhneinfluss kann es bereits am Samstag regnen. Ab Sonntagabend ist flächig mit Niederschlag um zunehmend kühlerem Tagestemperaturen zu rechnen.

Die Waldbrandgefahr kann mit dem Föhn heute und morgen leicht ansteigen, bleibt dann aber ab Montag wieder für längere Zeit entspannt, da MeteoSchweiz von einem ausgedehnten Tiefdruckgebiet mit häufig bewölktem Wetter, Niederschlägen und Temperaturen unter dem jahreszeitlichen Durchschnitt spricht.

Die Waldbrandgefahr bleibt entspannt. Es gilt weiterhin die Stufe 1 «gering».