Waldbrandgefahr

Lagebeurteilung vom 23.09.2021 (nächste Beurteilung am 30.09.2021)

Im ganzen Kanton gilt Gefahrenstufe 1 "gering"

Feuer entstehen nur in Ausnahmefällen und breiten sich langsam aus. Mit gebotener Sorgfalt dürfen Feuer im Wald entfacht werden. Zigaretten und Raucherwaren dürfen nicht im Freien entsorgt werden.

Entwicklung und Tendenzen ab dem 23.09.2021

Die letzte Woche war veränderlich. Am Sonntag gab es flächigen Niederschlag von 10mm-30mm. Im Vergleich zur Vorwoche waren die Temperaturen deutlich kühler, insbesondere anfangs Woche mit Tageshöchstwerten um die 15°C. Die letzten zwei Tage waren wieder freundlicher mit Temperaturen gegen 20°C und Sonnenschein. Am Morgen war es jeweils frisch mit Nebel und Tau in den Niederungen. Für die nächsten Tage ist mehrheitlich freundliches Wetter mit Höchstwerttemperaturen um die 20°C zu erwarten. Ab dem Wochenende ist wieder vermehrt mit Bewölkung zu rechnen und ab Sonntag sind wieder Regenschauer möglich.

Selbst an Orten ohne Niederschlag wird die Entzündbarkeit durch die morgendliche Frische, die mehrheitlich grüne Vegetation und die - wenn auch geringen - Niederschläge gehemmt, dies auch während allfälliger sonniger Phasen. Die kürzeren Tage und eher herbstlichen Bedingungen sorgen für zusätzliche Entspannung.  

Für die Waldbrandgefahr gilt damit die Stufe 1 «gering».