Aktuell

Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus bei Mietzinsen für Geschäftsräume:

Der Regierungsrat hat sieben Millionen Franken zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus bei Mietzinsen für Geschäftsräume gesprochen.

Konkret beteiligt sich der Kanton für die Dauer der vom Bund angeordneten Schliessung der Geschäfte mit einem Drittel an der Geschäftsmiete, sofern sich der Vermieter bzw. die Vermieterin ebenfalls mit einem Drittel beteiligt, sodass alle Beteiligten einen Drittel tragen. Zu diesem Zweck haben der Mieter bzw. die Mieterin und der Vermieter bzw. die Vermieterin eine entsprechende schriftliche Vereinbarung abzuschliessen und zusammen mit dem Gesuch einzureichen. Es wird die Verwendung der hier zur Verfügung gestellten Mustervereinbarung empfohlen.

Gesuche sind vom Mieter bzw. von der Mieterin mit sämtlichen Beilagen als Scan an mietzins@awa.so.ch einzureichen. Es ist zwingend das hier zur Verfügung gestellte Gesuchsformular zu verwenden. Darin sind auch die notwendigen Beilagen genannt.

Gesuche können vom 1. August 2020 bis 31. Oktober 2020 eingereicht werden. Verspätete Gesuche werden nicht behandelt bzw. abgewiesen.

Fragen können ebenfalls an mietzins@awa.so.ch gestellt werden.

  • Im August 2020 stieg die Zahl der registrierten Arbeitslosen im Kanton Solothurn gegenüber dem Vormonat um 282 auf 4'675 Personen. Die Arbeitslosenquote nahm von 2,9% auf 3,1% zu. Der Anstieg im August ist auf die starke Zunahme der unter 25-jährigen Arbeitslosen zurückzuführen. Die wirtschaftlichen Aussichten bleiben gedämpft.


  • Im Juli 2020 veränderte sich die Zahl der Arbeitslosen von 4'366 auf 4'393 (Quote von 2,90% auf 2,92%) und die Zahl der Stellensuchenden nahm von 7'485 auf 7'787 (Quote von 4,97% auf 5,17%) zu. Die Zahl der Arbeitslosen stieg um 27 Personen, jene der Stellensuchenden nahm um 302 Personen zu. In der Altersgruppe der unter 25-Jährigen gab es eine Zunahme von 135 Personen, jene der über 50-Jährigen stieg um 55 Personen. Bei den 854 offenen Stellen...


  • Der Regierungsrat hat sieben Millionen Franken zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus bei Mietzinsen für Geschäftsräume gesprochen.


  • Im Juni 2020 sank die Zahl der registrierten Arbeitslosen im Kanton Solothurn gegenüber dem Vormonat um 80 auf 4'366 Personen. Die Arbeitslosenquote reduzierte sich von 3,0% auf 2,9%. Der Rückgang im Juni ist auf die Zunahme der arbeitsmarktlichen Massnahmen zurückzuführen. Die Aussichten bleiben aber weiter stark gedämpft.


  • Nach den Beschlüssen des Bundesrats vom 16. und 29. April 2020 hat die Geschäftsleitung des Amts für Wirtschaft und Arbeit neue Richtlinien bezüglich Schalteröffnungszeiten beschlossen.


  • Im Mai 2020 stieg die Zahl der registrierten Arbeitslosen im Kanton Solothurn gegenüber dem Vormonat um 142 auf 4'446 Personen. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich von 2,9% auf 3,0%. Der Anstieg im Mai steht weiterhin in engen Zusammenhang mit der Corona-Krise.


  • Im April 2020 stieg die Zahl der registrierten Arbeitslosen im Kanton Solothurn gegenüber dem Vormonat um 446 auf 4'304 Personen. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich von 2,6% auf 2,9%. Der Anstieg im April ist auf den weltweiten Wirtschaftseinbruch wegen der Corona-Krise zurückzuführen.


  • Im März 2020 stieg die Zahl der registrierten Arbeitslosen im Kanton Solothurn gegenüber dem Vormonat um 450 auf 3'858 Personen. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich von 2,3% auf 2,6%. Der Anstieg im März ist ausschliesslich auf die aktuelle Ausnahmesituation zurückzuführen.


  • RSS-Feed abonnieren