Aktuell

  • In der Landwirtschaft werden vermehrt grosse Mengen Agrar-Folien eingesetzt. Damit wächst die Verpflichtung, gebrauchte

    Folien zu verwerten und das hohe Recyclingpotenzial zu nutzen. Die regionalen Sammeltage sind eine gute Möglichkeit die Folien in den Kreislauf zurückzuführen. Die nächste Gelegenheit zur Rückgabe bietet sich am 4. Februar 2023 in Lohn-Ammannsegg.


  • Rund 60 Prozent der Siedlungsgebiete in der Schweiz sind überbaut. Zum Internationalen Tag des Bodens fordern deshalb Behörden sowie Organisationen aus Wissenschaft, Naturschutz, Landwirtschaft und Raumplanung gemeinsam dazu auf, die vielfältigen Funktionen der Böden bei Planung und Nutzung besser zu berücksichtigen und den Boden gesund zu erhalten.


  • Kachelöfen, Holzkochherde, Zimmeröfen und Cheminées heizen unabhängig von Stromabschaltungen, Gasversorgungsengpässe und Heizölkrisen. Förster und Waldbesitzer sind deshalb mit einer Verdreifachung der Nachfrage nach Brennholz konfrontiert. Vielerorts sind die Vorräte ausverkauft. Holzfeuerungen sind eine effiziente und saubere Alternative zu Öl, Gas und Strom. Aber nur wenn wenn sie richtig betrieben werden.


  • In der Periode von Mai bis August ist im Kanton Solothurn so wenig Regen gefallen wie noch nie seit Messbeginn. Es fehlt ungefähr die Regenmenge von zwei durchschnittlichen Sommermonaten. Die Normalisierung kann lange dauern. Ob das Defizit noch in diesem Jahr ausgeglichen werden kann, bleibt abzuwarten.


  • Seit Anfang Juli sanieren der Kanton und die Einwohnergemeinde Solothurn die drei Deponiestandorte «Unterhof», «Spitelfeld» und «Oberer Einschlag», die gemeinsam den «Stadtmist» bilden. Mit dem Stadtmist-Newsletter informiert die Bauherrschaft laufend über den Baufortschritt und das aktuelle Geschehen. Heute sind die ersten News an die Newsletter-Abonnenten verschickt worden. Holen auch Sie sich die aktuellen News zur Baustelle bequem in Ihr…


  • Welche Risiken von eingeführten Pflanzen und Tiere ausgehen können, erfahren Sie auf dem Flyer des BAFU und/oder auf  www.riskiers-nicht.ch
    Reisende erhalten zudem weiterführende Informationen zur richtigen Einfuhr von Tieren und Pflanzen.


  • Anlässlich des Welttags ohne Tabak (31.05.2022) regt das Amt für Umwelt zur achtsamen Entsorgung von Zigarettenstummeln an. Dank einem handlichen «Taschen-Aschenbecher» können Raucherinnen und Raucher ihre Zigarettenstummel statt wegzuschnippen bequem sammeln und anschliessend umweltfreundlich entsorgen. So werden keine Giftstoffe in Gewässer oder Boden eingetragen.


  • Das kürzlich abgeschlossene Hochwasserschutz- und Revitalisierungsprojekt an der Emme wird vom Verein Ingenieurbiologie (VIB) mit dem Gewässerpreis 2022 ausgezeichnet.


  • RSS-Feed abonnieren