Fristverlängerungen

Fristverlängerung Steuern

Beschreibung

Natürliche Personen: Der normale Abgabetermin für die Steuererklärung auf den 31. März kann mittels der online-Fristverlängerung auf den 31. Juli oder gegen eine Gebühr von CHF 30.00 auf den 30. November verschoben werden. Für sekundär Steuerpflichtige gilt der 30. November als Abgabetermin. Weitergehende Fristerstreckungen können analog der Fristgewährung im Kanton mit der primären Steuerpflicht gewährt werden. Die Bestätigung des Sitzkantons ist beizubringen.

Juristische Personen: Der normale Abgabetermin kann vom 30. Juni auf den 31. Oktober oder gegen eine Gebühr von CHF 30.00 auf den 30. November erstreckt werden. Für sekundär steuerpflichtige Juristische Personen gilt der 31. Oktober als Abgabetermin. Weitergehende Fristerstreckungen können analog der Fristgewährung im Sitzkanton gewährt werden. Die Bestätigung des Sitzkantons ist beizubringen.

Nach Februar zugestellte Steuererklärungen: Diese sind von natürlichen Personen innert 30 Tagen, von juristischen Personen innert 90 Tagen nach Erhalt einzureichen (§ 52 Abs. 1 VV StG).

Formulare

Online-Formular

Hinweis

Für die Fristverlängerung online benötigt der Steuerpflichtige die eTax ID (zu finden auf dem Steuererklärungsbogen oben links).

Steuerbezug während der Corona-Pandemie

Sie finden die aktuellen Informationen im Steuerbuch.

Solothurner Steuerbuch Einzelfragen Nr. 3

Solothurner Steuerbuch § 140 Nr. 2

 

Für weitergehende Fristerstreckungen wenden Sie sich an die untenstehenden Mailadressen:

natürliche Personen: scanning.so@fd.so.ch 
juristische Personen: sekretariat-jp@fd.so.ch

Bitte bringen Sie die Bestätigung des Kantons mit der primären Steuerpflicht bzw. des Sitzkantons bei.

 

Hinweise zur Online-Fristverlängerung:

  • Es muss zwingend die korrekte eTax ID eingegeben werden. Verheiratete Steuerpflichtige müssen die eTax ID der führenden Person angeben. Diese Nummer finden Sie auf dem Steuerererklärungsbogen oben links.
  • Nach der Prüfung durch unsere Fachapplikation erhalten Sie direkt eine Bestätigung und eine E-Mail, in der Ihnen mitgeteilt wird, ob die Abgabefrist für die Steuererklärung erstreckt werden konnte.
  • Falls Ihnen mitgeteilt wird, dass "keine Frist vermerkt" wurde, nehmen Sie per E-Mail (E-Mailadresse siehe oben) mit uns Kontakt auf.