E-Rechnung (eBill)

Die E-Rechnung (eBill) ist ein Service von den Finanzinstituten in der Schweiz, der es ermöglicht, Rechnungen und Veranlagungsverfügungen direkt im E-Banking oder E-Finance (online-Banking) zu erhalten und zu bezahlen. Das Steueramt des Kantons Solothurn bietet den Service für natürliche Personen an.
 

Vorteile der E-Rechnung (eBill)

  • Die Übermittlung von eBill ist verschlüsselt und kann von Dritten nicht eingesehen werden;
  • Die Rechnungen können mit wenigen Klicks bezahlt werden. Kein Eintippen von Empfängerdaten, Betrag und Referenznummer und somit auch kein Vertippen mehr;
  • Die Rechnungen, Veranlagungsverfügungen, Steuerausscheidungen und Zusatzdokumente können elektronisch archiviert werden;
  • Die Nutzung des digitalen Rechnungsprozesses reduziert den Papierverbrauch.
     

Folgende Rechnungen und Zusatzdokumente erhalten natürliche Personen mit E-Rechnung (eBill)

  • Die provisorischen Vorbezugsrechnungen der Staats- und direkte Bundessteuer;
  • Die definitiven Rechnungen Staat- und direkte Bundessteuer (ordentliche Steuern, Kapitalleistungen und Liquidationsgewinne);
  • Die Veranlagungsverfügungen der Staats- und direkte Bundessteuer (ordentliche Steuern, Kapitalleistungen und Liquidationsgewinne);
  • Die Steuerausscheidung und das Liegenschaftsformular zur Veranlagungsverfügung;
  • Zusatzdokumente wie Kontoauszüge und Einzahlungsscheine bei Umbuchungen.


So melden Sie sich für die E-Rechnung (eBill) an

  • Loggen Sie sich in Ihr E-Banking oder E-Finance-Portal ein und wählen Sie den Menüpunkt «eBill» aus;
  • Wählen Sie aus der Liste der Rechnungssteller das «Steueramt des Kantons Solothurn»;
  • Füllen Sie das Anmeldeformular (Registrierungsseite) vollständig aus. Bei Ehegemeinschaften / eingetragenen Partnerschaften muss die Registrierung mit den Daten (PersID, Geburtsdatum und AHV-Nr.) der Person 1 erfolgen, also der erstgenannten Person auf den Steuerdokumenten;
  • Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie vom Steueramt des Kantons Solothurn eine auf dem Postweg zugestellte Bestätigung.


Wichtige Hinweise

  • Wir empfehlen Ihnen, im eBill-Portal die Funktion "E-Mail-Benachrichtigung" zu aktivieren, damit Sie über neu eingetroffene Rechnungen und Veranlagungen informiert
    werden und keine Fristen verpassen;
  • Mit der Zustellung ins E-Banking-/E-Finance-Portal gelten die E-Informationen (Ver-
    fügungen, Rechnungen, Mitteilungen, Kontoauszüge und sonstige Informationen) als rechtmässig zugestellt;
  • Einsprachen müssen weiterhin auf dem schriftlichen Weg bei der zuständigen Stelle erhoben werden. Das Nichtherunterladen oder die Ablehnung der E-Informationen gilt nicht als Einsprache;
  • Besteht eine Vertretungsadresse werden die Steuerdokumente auch nach der Anmeldung für die E-Rechnung (eBill) weiterhin auf dem Postweg an die Vertretungsadresse zugestellt.


Weitere rechtliche Informationen zur elektronischen Zustellung von Rechnungen und Verfügungen finden Sie in der Steuerverordnung Nr. 22 (BGS 614.159.22)

Weitere technische Informationen zur E-Rechnung (eBill) finden Sie unter www.ebill.ch

Für fachliche Fragen zur E-Rechnung (eBill) wenden Sie sich bitte per Mail an die Abteilung Bezug. Geben Sie bei Ihren Anfragen bitte jeweils Ihre PersID sowie Ihre vollständige Adresse an. Besten Dank.