Allgemeines

Der Finanz- und Lastenausgleich Einwohnergemeinden (FILA EG) wurde nach Zustimmung durch den Solothurner Souverän per 1. Januar 2016  in Kraft gesetzt.
Zielsetzungen und Instrumente orientieren sich am Referenzmodell des Bundesfinanzausgleichs (NFA).
Im Jahr 2019 wurde der erste Wirksamkeitsbericht erstellt.

Im Zusammenhang mit der Unternehmenssteuerreform (STAF 2020) wurde der FILA EG im Jahr 2020 um zwei weitere Ausgleichsgefässe erweitert.
Das Volumen des FILA EG beläuft sich aktuell auf rund 90 Mio. Franken.